Kalender

Hallo Snookerfreunde! Unten stehend könnt den von Andreas verfassten Spielbericht lesen. Vorab ein paar Worte aus Zuschauersicht zum Gesamteindruck unseres Teams. „Kapitän Florian“ macht es einfach fantastisch! Die Einstellung seiner Spieler auf den Spieltag, der freundliche Empfang des gegnerischen Teams, die Eingangsrede vor dem Spieltag, der Respekt untereinander, das liebevoll zubereitete Buffet, finanziert aus Privat - und am Ende bleibt auch noch ein gespendeter Betrag übrig der dem Club zugute kommt. Danke Florian, im Namen des Clubs, das Du das diesen Job so gut machst und dabei den Verein nicht vergisst! So, und nun genug der Worte, es folgt der Spielbericht zu diesem tollen und sehr spannenden Spieltagen. Speziell der Samstag war auch für Zuschauer grandios! Was "Gnadenlos - Ali" da im zweiten Match gegen den besten Spieler des gegnerrischen Teams gezeigt hat war für mich (Jg) mit das beste, gerade auch taktisch, es passte einfach bei dieser Partie, was ich jemals bei uns gesehen habe - und welche Entwicklung Tobi genommen hat, wisst Ihr ja alle selbst! Glückwunsch zu dieser Leistung ! VST-Club

Die erste Mannschaft Tob(i)t in der 2.Bundesliga

Andras: Hallo Zusammen,

Unser Erfolgskonzept : einfach “loggen”, kann nur Ali genauer erklären. Im Topspiel der 2.Bundesliga, setzten sich am Samstag unsere Jungs hoch dramatisch und dankbar knapp mit 5:3 gegen die Berliner Fabrik durch. Am Sonntag schickten wir dann ziemlich humorlos die Berliner Billard Freunde mit 8:0 zurück in unsere Hauptstadt. Damit hat der SC Hamburg seine Tabellenführung auf 10 Partien und nun endlich auch 3 Punkte Vorsprung ausgebaut. Aber nun erst mal von vorn. Vor dem Spieltag wurde erneut ordentlich Werbung gemacht. Wie immer von unseren Jürgen und Ronny der den Livestream im SC Hamburg ermöglicht hat. So war es auch kein Wunder das eine Vielzahl von Zuschauern in unserem Club für eine Traumhafte Atmosphäre sorgten. “...das war einer der schönsten Tage meinen Lebens” sagte Tobi abends nach dem Spieltag. Er war stolz auf die Fans, die Mannschaft und auch ein kleines bisschen auf sich selbst. Das lag übrigens nicht daran das er unfallfrei Käsehappen auf Plastikspieße für das kostenfreie Fan und Schiri Buffet produziert hatte. Nein, sein Glücksmoment bestand im wesentliches aus und mit allem. Die Helfer die den Club vorbereitet hatten. Die Schiedsrichter die wie selbstverständlich jeden Spieltag ihr hoppy nachgehen und den Akteuren zusätzlich “den Bauch pinseln” wo auch immer Sie legal, fair und professionell behilflich sein können. Die Vereinskameraden und Fans die ihre Freizeit opfern und bei schönem Wetter lieber Amateursport schauen als anderes zu tun. Und nicht zuletzt daran das Tobi beim reinballern der möglichen Saison 2014/2015 gelben Kugel, klar wurde das er schuld an dem tobenden Applaus der hysterischen Zuschauermeute trägt. Denn die Leute wollten ihn damit anerkennen und würdigen als Leistungssportler, als Mensch und Freund. Tobi wusste nun das er angekommen ist. Dafür hatte er all die Jahre trainiert, um im wichtigen Moment seine Leistung zu bringen, für sich für und mit anderen. Ein tolles Gemeinschaftsgefühl, das wohl nur wenige Vereine ihren Mitgliedern bieten können.

Bilanz des Wochenendes :

Ali und Tobi sind die Goldjungen. Beide haben alles Gewonnen und somit eine klasse Mannschaftleistung (fast)vergoldet. Aber Mann der Spieltage ist sicher Tobi. Warum muss Ali seine Gegner auch immer in 60 min vom Tisch prügeln, so bekommt man niemals das was Tobi nun berichten kann und : Der STAR ist der Verein – Wir sind halt alle, alle nett und gut und ein kleinwenig verrückt.

Bis Dahin Euer

Andreas
Snookerclub Hamburg e.V.

 

Go to top