Kalender

Am Samstag ging es für unsere erste Mannschaft mit dem Zug nach Koblenz. Da wir einen schönen Wagen mit Panoramafenster hatten, konnten wir die schöne Fahrt den Rhein entlag sehr genießen.

In Koblenz trafen wir auf den Tabellenzweiten, der trotz der Ausfälle von Lukas und Simon ( beide WM Quali )immer noch eine sehr starke Mannschaft aufbieten konnte. In der ersten Runde sind wir leider sehr schnell mit 3:0 in Rückstand geraten. Robin musste gleich im ersten Frame eine 102 gegen Julien Leclercq hinnehmen und verlor am Ende mit 3.1. Flo zeigte sich wie immer kämpferisch, konnte aber Kevin van Hove-Speltincx nur einen Frame abnehmen. Volker verlor gegen einen stark aufspielenden Miro Popovic mit 3:0. Nur Tobi konnte durch eine sehr starke Leistung gegen Felix Frede einen 3.1 Sieg in Runde eins beisteuern. In Runde 2 gerieten Volker und Tobi schnell gegen Julien und Kevin mit 3:0 unter die Räder und auch Flo verlor 3:0 gegen Felix, der auch das Tageshöchstbreak mit 129 erzielte. Robin musste sich auch Miro mit 3:1 geschlagen geben. Am Ende stand somit der 7:1 Sieg für den 1. SC Mayen-Koblenz fest, die dadurch weiter ihre Chancen auf den Titel aufrecht hielten.

Am Sonntag traten wir dann beim SC 147 Essen an. In der ersten Runde spielte Florian gegen Roman Dietzel. Roman hatte leider aus Flo´s Sicht eine guten Start in den Tag und ließ ihm mit Breaks von 51, 58 und 71 keine Chance. So stand es leider schnell 3:0 für Roman. Tobi spielte gegen Jan Eisenstein. Es war ein umkämpftes Match, was am Ende Jan mit 3.1 für sich entscheiden konnte. Volker spielte gegen Paul Jonas Engelen. Volker glänzte zwar nicht mit hohen Breaks, dafür aber mit gutem Matchplay und konnte die Partie deutlich mit 3:0 für sich entscheiden. Robin hatte ein sehr umkämpftes Match gegen Enes Bakirci, was er leider knapp mit 3:1 verlor. Mit einem 3:1 Rückstand ging es in Runde 2. Robin fand wieder zu seinem gewohnt starkem Spiel und konnte sich am Ende relativ souverän gegen Roman mit 3.1 durchsetzen. Enes setzte seine gute Tagesform auch gegen Flo fort und gewann mit 3:0. Volker packte wieder sein gutes Matchplay aus und ging gegen Jan mit 1:0 in Führung. Jan steigerte sich und setzte sich am Ende mit 3:1 gegen Volker durch. Tobi konnte im letzten Spiel seine gute Leistung vom Wochensende bestätigen und gewann sein Spiel gegen Paul mit 3:1. So mussten wir uns leider knapp mit 5:3 geschlagen geben. Mit einem entwas besseren Lauf wäre ein Unentschieden drin gewesen.

Aber am Ende des Tages gab es dann doch noch einen Grund zum feiern. Durch die beiden Siege der Stuttgarter gegen Rüsselsheim und Offenburg ist uns der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Das wir unser Saisonziel schon vor dem letzten Doppelspieltag erreicht haben macht uns sehr stolz. Wir bedanken uns natürlich beim Verein und allen die uns immer unterstützt haben. Vielen Dank an Euch!

Für den letzten Doppelspieltag haben wir aber natürlich auch noch Ziele. Mit 2 Siegen gegen Rüsselsheim und Offenburg und etwas Schützenhilfe von Koblenz und Essen könnten wir die Saison noch auf Platz 4 abschließen, was natürlich in dieser starken Liga ein "Träumchen" wäre. Außerdem wollen wir natürlich unseren Freunden aus Lübeck auch Schützenhilfe geben, damit sie ebenfalls in der Liga bleiben. Am Wochenende haben sie mit der starken Leistung gegen Koblenz gezeigt, dass sie auch in die erste Bundesliga gehören.

Gut Stoß und bleibt gesund!

Professionelles Training?

Mit einem der Vereinsgründer und Trainer Ole Steiner haben wir seit einiger Zeit auch einen geprüften professionellen Snooker-Coach bei uns im Verein.
Neben seinem obligatorischen Gruppen- und Anfängertraining für den Verein bietet er auch gezieltes Einzelcoaching. Also ist für jeden etwas dabei!

Komm einfach vorbei!

Go to top