Kalender

Kalender

Erst beim öffnen werden Daten an Google übertragen

Spiel- und Turnierberichte

Was für eine verrückte Oberliga!! Gestern schlug PBC Itzehoe den Favoriten Lübeck! Nun ist unsere zweite Mannschaft doch wieder Titelfavorit! Oder doch nicht? Was für verrückte Ergebnisse produzierte doch die erste Saisonhälfte. Scheinbar sind die Gesetzmäßigkeiten von Können und Spielstärke außer Kraft gesetzt und fast jeder kann jeden schlagen. Tolle Liga! Nun ja, so erging es auch unserem Team 3 um Stefan, Bernd G. Bernd W, Jan S und Jürgen. Top gegen Itzehoe 1 - vor ein paar Wochen und dann wieder verloren am letzten Auswärtsspiel gegen Kiel2, dem bis dahin letzten der Liga. Man könnte mit recht sagen: „ Hamburg 3 ist nicht konstant! In Kiel fehlte übrigens Jan Sturm, der verletzt nicht dabei war. Seine Art Snooker zu spielen hätte eventuell etwas bewirken können. Werde bald wieder gesund - Jan! So ging das Spiel in Kiel mit 4 - 5 verdient knapp verloren. Kiel2 war an diesem Tag zu dieser Stunde, zuhause in ihrem eigenen Vereinsheim einfach den Tick besser und auch glücklicher. Dank des guten Framesverhältnisses bleibt Hamburg3 aber auf dem Platz genau in der Mitte. Damit kann man als Team zufrieden sein, auch wenn jeder einzelne Spieler in seiner eigenen Statistik wohl mehr erwartet hätte. Nun hat Team 3 eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde. Das nächste Spiel ist dann Ende Januar gegen Hamburg2 - und klar ist: 0:9 verlieren wir nicht nochmal!:-) Freundliche Grüße an Hamburg2 an dieser Stelle:-) Danke den Kielern für die entgegengebrachte Gastfreundschaft, und ja, es gibt noch ein Rückspiel. Jetzt werden erst mal die Wunden geleckt. 5 Wochen spielfrei dürfte dafür ausreichen.

Euch schöne Feiertage und bis bald! Mannschaft 3

 Hamburg baut Führung aus !!! > Mit Siegen über Ilmenau 6:2 und Leipzig 6:2 haben wir unseren Vorsprung gegen Berlin auf sechs Partien ausgebaut. Damit haben wir unseren Anspruch Meister werden zu wollen bestätigt. Die zahlreichen Zuschauer durften sich über Spannung, tolle Breaks und ein kostenlosen Snackbuffet erfreuen. Auch wenn die Ergebnisse eine klare Sprache sprechen, verheimlichen diese jedoch den jeweils schlechten Start vom SC Hamburg.

> Zu Robin: > Bilanz 3 Siege eine Niederlage gegen Marko Weber. Robin spielte insgesamt überragend und war jeweils die Breakmaschine der Hamburger. Bemerkenswert war insbesondere sein Comeback gegen Thimo Troks, der bis heute noch ungeschlagen war. Nach schlechtem Start und 0:2 Rückstand drehte Robin richtig auf und konnte am Ende klar mit 3:2 gewinnen.

> Zu Tobi: > Bilanz 3 Siege, keine Niederlage. Der Joker des Wochenendes. Wurde nach der 1.Runde gegen Ilmenau und beim Spielstand von 2:2 gegen den starken Marko Weber gesetzt. Und schoss den Jungen 3:1 von der Platte. Sein neuer Trick: Er hat sich auf dem Herrenklo ins Gesicht um sich wacher zu machen. Tobi hau rein! >

> Zu Ali: > Bilanz 3 Siege, eine Niederlange. Ali ist halt Ali und das ist gut so. Manchmal wirkte er etwas unter fordert, was wohl auch zu seiner Ersten Niederlage in dieser Saison führte. Ali vielleicht schaust Du Dir von Tobi seine neue Klotechnik mal an.

> Zu Flo: > Bilanz 2 Niederlagen kein Sieg. Unser Kapitän hat nicht in sein Spiel gefunden. In den letzten Wochen hat er Tobi, Robin und Metz regenmäßig von der Platte gehauen. Er spielt zurzeit das beste Snooker seiner Laufbahn. Ich denke wir werden das bald auch im Matchplay bewundern können. Vielleicht war der eigene Erwartungsdruck zu hoch.

> Zu David: > Es war schon vorher klar, dass er an diesem Wochenende Wohl nicht zum Einsatz kommt. Bei dem knappen Verlauf mussten wir auf Erfahrung setzen. Er trotzdem da und hat seine Mannschaft nach bestem Wissen unterstützt. Vorbildlich und Wertvoll

> Zu Metz: > 3 Siege und keine Niederlage. Besonders bemerkenswert war wie er nach 0:2 Rückstand gegen Paul Schmidt aus Ilmenau durch zwei 30èr Breaks und eine 50 sein Gegner überrollte. Am Sonntag wurde er bewusst in der ersten Runde „geparkt“, um gegen die Nr.1 der Rangliste Thimo Troks gesetzt zu werden. Auch diese Aufgabe erfüllte er, wenn auch immer noch nicht mit der gewünschten Leichtigkeit. Zäh wie Leder Ja, aber schnell wie ein Windhund eher nicht. > Vielen Dank für alle Unterstützer insbesondere auch an die Schiedsrichter. Das war es für dieses Jahr. Ich wünsche uns allen eine tolle Zeit, bis nächstes Jahr.

Liebe Grüße Euer Andreas Metz

Unsere vierte verliert knapp gegen Lübeck 2. mit 4 zu 5. Erst sah es sehr gut aus und die Mannschaft ging in Führung. Dann aber zeigte auch Lübeck Zähne und gewann denkbar knapp mit 5 : 4. Aber, unser neues Mitglied Yufeng Wei holte seinen erstne Liga Sieg und haute gleich mal eine 24 raus!. Was für ein Start! Da Yufeng etwas schlecht Deutsch spricht ein paar Glückwünsche in seiner Heimatsprache:

親愛的裕豐威!恭喜在全國聯賽中的第一場勝利!繼續努力吧,很快見到你!您的斯諾克俱樂部漢堡

P. S.順便說說。如果你在俱樂部聯賽是我們玩的襯衫顏色始終是白色。你打客場,然後黑色。這是wichtig,否則對手會導致如果球隊不出現均勻的問題。

Weiter so und bis bald euer SCH

Oberliga Spiel: Hamburg 3 - Itzehoe 1 - 30.11.14 Ersatzgeschwächt, Bernd Wiesner und Jan Sturm fehlten, traten wir an um dem Favoriten, der ersten aus Itzehoe das Leben so schwer wie möglich zu machen und möglichst Punkte zu sammeln. Punkte fehlten uns ingesamt. Bernd Güttler war lange nicht mehr am Start, ebenso Bernd Wiesner und für Jürgen ist es ja eh Premiere. Also war Standortbestimmung angesagt und irgendwann mussten wir den Hebel umlegen und Siege einfahren. Das sollte heute dann der Fall sein:

Nach dem ersten Durchgang steht es 2 : 1 für Hamburg. Stefan verliert gegen Stefan Röttmer. Bernd Güttler. setzt sich gegen Wolfram Kästner durch und auch Jürgen gewinnt knapp gegen Jörg Huster. Nach der zweiten Runde steht es 5 : 1 !!!!! Yiepie!!! Bernd, Jürgen und Stefan gewinnen ihre Frames und plötzlich hat HH3 gegen den Favoriten gewonnen.

Nun geht es in Runde 3 nur noch um Kosmetik. Am Ende steht es 7 : 2 und man sieht glückliche Gesichter unserer Mannschaft. HH3 liegt nun im Mittelfeld der Tabelle. Wir freuen uns sehr und hoffen nun das die Anfangsschwierigkeiten behoben sind und wir zukünftig bissiger auftreten als bisher. P.s.

Wir danken auch der Itzehoher Mannschaft für ihr sympatisches und faires Auftreten. Ihr seid eine tolle Truppe und es gibt ja noch die Rückrunde -:)

++++ 4.10.14 // Die jungen Wilden verprügeln Senioren ++++

Hallo Snookerraner,
 
heute kam es zu dem Spitzentreffen der Oberliga Hamburg 2 gegen Hamburg 3 bei uns im Club. Franky hatte extra einen Kuchen gebacken um dem zahlreich erschienem  fachkundigem Publikum und den Spielern die mögliche Nervenschacht zu versüßen. Aber es kam anders. Volker hatte die jungen wilden ( Jet-Attacke und "Go for it" Timo ) bestens ein - und aufgestellt. In der ersten Runde starb " die hardt alles andere als langsam und wurde von Timo mit klasse Breaks klar abgelegt. Der Terrier Payam schoss mit überfallartigen kleinen Breaks unseren"Tanker" Bernd Güttler ins nichts. Volker spielerisch nicht gefordert setzte sich klar und deutlich gegen den jugendlich erfrischend spielenden Jürgen durch. Bäähhm das war mal eine 1. Runde : 3:0 Führung und 6:0 Frames !!!. In Runde Zwei ging das so weiter, was den Zuschauern ein spannendes Finale nahm. Das Endergebnis von 9:0 ist auch in der Höhe verdient und Leistungsgerecht. Wer nun glaubt die " Alten " können es halt nicht, den möchte ich warnen. Bernd Güttler muss niemanden etwas beweisen ,dass er ein Champion ist halt selbst die Snooker Welt schon erfahren. Wir kennen ihn ja und er hat bereits angedeutet zu was er noch im Stande ist. Also wundert Euch nicht, wenn dieser Mann nun öfter zum Training kommt. Von Bernd werden wir noch viel hören. Und Stefan ? Stefan hat gezeigt das er es verstanden hat was zu Tun ist damit er sein nicht unumstrittenes großes Können auf die Platte bringt. Nach all der Kretik beim Roman- und auch beim Freese Duell, das heute war ein anderer Stefan. Und Jürgen wird seine Snookerjugend ( erster Mannschaftseinsatz )jetzt durchleben und dann werden wir mal sehn. Bernd Wiesner war unauffällig und auch ziemlich unbeobachtet, weil als er in der dritten Runde rein kam, war der Dobs  schon geluscht. Ich bin sicher Appel Berni beist, wenns um die Wurst geht. Jan Sturm hat seine ansteigende Form seit seiner Neugeburt unter Beweis gestellt und denkbar Knapp ( einmal auf Pink , einmal auf schwarz ) verloren und dass gegen den FASTTEAMCUPWINNERBRINGER Ronny, für den Eier aus Stahl, Weicheier sind.  Fazit : Die zweite Mannschaft ist perfekt in die Saison gestartet und hat Ihre Favoritenrolle bestätigt. Die 3 Mannschaft ist noch etwas "rostig" aber ich halte das Saisonziel TOP 3 für nicht unrealistisch.
 
++++ 5.10.14 Hamburg 2 gegen Lübeck ++++
 
Lübeck übernimmt Poolposition in der Oberliga Nord !!!
 
Hamburg 2 Sturmlauf wurde schnell beendet. Gestern noch auf der Überholspur 9:0 gegen Hamburg 3 ,wurden die Jungs heute von Lübeck 1 ausgebremst. Schade das weder Jet noch Volker Ihre Spielkunst abrufen konnten, denn Timo und Payam haben Ihre Leistung gebracht.  "Jet Attacke " ist ja für große Leistungsschwankungen bekannt, aber dass dann auch noch Volker neben sich stand war überraschend. So kam es zu dem umkämpft, knappen 5:4 für Lübeck , die im Ganzen etwas mehr aus Ihren spielerischen Möglichkeiten abrufen konnten zu einem verdienten Sieg. Lübeck ist in dieser Besetzung sicher auch ein Titelanwärter- Klasse Team. Die "jungen wilden" haben allerdings auch heute Ihr Potenzial gezeigt und bleiben weiter Top Favorit auf den Titel. Vielen Dank an das Team , dass heute den gestern so vermissten Thriller nachgeliefert haben - allerdings mit dem falschen Ergebnis . Also irgend etwas ist bei der Jugend ja immer :-). 
 
Fazit :  Gewinnt den Rest der Spiele einfach, deutlich und langweilig. Ich werde Ergebnisse wie gestern zukünftig mit etwas mehr Demut kommentieren. Vielen Dank auch an die Schiedrichter die dieses mit Spannung erwartet Event durch Frank und Mark rund gemacht haben. Ach, war das mal wieder schön im Club, auch wenn der Thriller ausblieb.

Herzliche Grüße / Andreas Metz / Pressesprecher / Snookerclub Hamburg e.V.
 
 

 

Professionelles Training?

Mit einem der Vereinsgründer und Trainer Ole Steiner haben wir seit einiger Zeit auch einen geprüften professionellen Snooker-Coach bei uns im Verein.
Neben seinem obligatorischen Gruppen- und Anfängertraining für den Verein bietet er auch gezieltes Einzelcoaching. Also ist für jeden etwas dabei!

Komm einfach vorbei!

Go to top