Hamburg 5 startet mit einem Unentschieden in die neue Saison.
 
Zu Viert ist Hamburg 5 dieses Wochenende nach Pinneberg gefahren, um dort gegen die Mannschaft
1. PBV Pinneberg 3 anzutreten.
 
Den Anfang machten heute in Runde 1 Nicholas Christie, Frank Mikulsky und Boris Johlke. Hier musste sich Frank leider gegen Wolfgang Härig mit 0 : 2 geschlagen geben. Boris Johlke konnte seinen anfänglichen 0 : 1 Rückstand gegen den Pinneberger Winfried Klimmet am Ende noch drehen und gewann mit 2 : 1 das Match. Auch Nicholas kam nicht ohne Decider davon, den er am Ende aber gegen Michael Sturhan mit 2 : 1 für sich entscheiden konnte.
 
Damit lag Hamburg 5 in der Halbzeit 2 : 1 vorne.
 
In der 2. Runde gab es bei Hamburg 5 einen Spielerwechsel. Nicholas Christie ging raus und dafür durfte nun Gerd Regling in Aktion treten. Dieser bekam heute sein Debüt, da er das erste Mal für den SC Hamburg spielt und dann auch gleich noch gegen seinen ehemaligen Verein. Mit einem glatten 2 : 0 fegte er seinen ehemaligen Vereinskameraden Winfried Klimmet von der Platte. Was für ein Einstieg, Gratulation. 👍 Boris, der in dieser Runde auf Wolfgang traf, kam wie schon in der ersten Runde erst einmal in den Rückstand, konnte dann aber ausgleichen. Leider konnte er diesen Decider nicht für sich nutzen und verlor am Ende mit 1 : 2.
Frank, der in dieser Runde auf Michael traf, verlor den ersten Frame trotz 19er Break ebenfalls, glich dann aber zum 1 : 1 aus. Im Decider war dann aber leider Michael der stärkere und somit verlor Frank mit 1 : 2.
 
Somit stand es am Ende 3 : 3 für die Partie 1. PBV Pinneberg 3 : SC Hamburg 5.
Snooker schwarzweiß
 

Professionelles Training?

Mit unserem Vereinsgründer und Trainer Ole Steiner haben wir seit einiger Zeit auch einen geprüften professionellen Snooker-Coach bei uns im Verein.
Neben seinem obligatorischen Gruppen- und Anfängertraining für den Verein bietet er auch gezieltes Einzelcoaching. Also ist für jeden etwas dabei!

Komm einfach vorbei!

Go to top